Empfehlen 
Seite empfehlen...

 

Tabernakelsekretär Nussbaum Barock um 1730

Tabernakelsekretär à trois corps. Nussbaum, Esche und andere Fruchthölzer furniert. Originelle Marketerie und kunstvoll in der Ausführung. Barock um 1730, Süddeutschland, Kircheim unter Teck
Art.Nr.:#11409

Der Angezeigte Preis bezieht sich auf::


 
inkl. MwSt (19%)
incl. Versand Deutschland
Versandkosten Ausland
 
Auf die Merkliste
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730
Tabernakelsekretär Nussbaum Barock, Kirchheim unter Teck um 1730

Tabernakelsekretär, Barock um 1730

Höhe 190 cm, Breite 124 cm, Tiefe 72 cm

Tabernakelsekretär a trois corps. Nussbaum, Birke, Ahorn und andere Fruchthölzer furniert. Kunstvoll ausgeführte Marketerie. Barock um 1730, Süddeutschland, Kircheim unter Teck*.
 
Dreischübiges, konkav eingezogenes Unterteil auf Kugelfüssen, breit gerahmte Füllungen mit flächendeckenden, intarsierten Architekturlandschaften mit unterschiedlichen szenischen Genre- und Jagd-Darstellungen in Brandmalerei und Edelhölzern. Dem Korpus entsprechend profilgerahmte Deckplatte für schräge Schreibplatte, flankiert von einschübigen Podesten.
 
Leicht zurückgesetzter Tabernakelaufsatz. Bombierte Mitteltür mit intarsierter Kapelle und auf einer Fanfare spielendem Engel aus unterschiedlichen Edelhölzern, flankiert von acht Schüben. Griffe und floral ornamentierte Beschläge aus Messing.
 
Dieser Sekretär ist ein Beispiel für den hohen Stand der damaligen handwerklicher Kunst.
 
*Würtenbergisches Landesmuseum Stuttgart,"Barockmöbel aus Würtenberg und Hohenlohe 1700-1750", Abb. 4. Kirchheim unter Teck.
ein baugleicher Schrank bei Heinrich Kreisel. Die Kunst des deutschen Möbels, Bd. 2. München 1983. Abb. 303
 
Dieser Sekretär wird innerhalb von Deutschland, Belgien, Luxemburg und Holland von uns selbst ausgeliefert und aufgebaut.
 
Das erste Foto zeigt die Farbe am besten.
 
Zustand (Schulnoten)
gut
Abplatzungen
nein
Schwundrisse
die Seiten mit minimalem Schwundriss
Schlösser
OK, 2 Schlüssel ,(Unterteil mit Zentralschloss, die Schübe im Oberteil mit Innenverriegelung)
alter Wurmfraß
nein
Sonstiges
Altrestauriert mit Ergänzungen
Ein aktuelles Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld liegt vor und kann vorab gerne eingesehen werden
 
Alters- und Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden
 
 
 Eine Besichtigung ist jederzeit nach Absprache möglich (0160/94804666)