Empfehlen 
Seite empfehlen...

 

Tabernakelsekretär Barock um 1750

Tabernakelsekretär à trois corps. Aufwändige, brandschattierte Marketerie in Form von Musikanten, Vögel, Blüten und Blätter sowie einer jungen Frau mit Vogel an der Leine. Nussbaum und andere Fruchthölzer. Barock, Süddeutschland um 1750
Art.Nr.:#12115



 
inkl. MwSt (19%)
incl. Versand Deutschland
Versandkosten Ausland
 
Auf die Merkliste
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17
Tabernakelsekretär/ Barocksekretär in Nussbaum mit figürlicher Marketerie, Barock, Süddeutsch um 17

Tabernakelsekretär, Barock um 1750

 Höhe 227 cm, Breite 123 cm, Tiefe 73/41 cm

Tabernakelsekretär a trois corps. Aufwändige, brandschattierte Marketerie in Form von Musikanten, Vögel, Blüten und Blätter sowie einer jungen Frau mit Vogel an der Leine. Nussbaum und andere Fruchthölzer. Barock, Süddeutschland um 1750.
 
Dreischübiges, mehrfach geschweiftes Unterteil mit eingelegten Bändern und Blüten auf gedrückten Kugelfüßen.
 
Das Mittelteil mit schräggestellter, abklappbarer Schreibplatte. Auf der Aussenseite eingelegte musizierende Zwerge (sogenannte Calot Figuren*). Dahinter eine grosse Ablage mit umliegenden Schüben, Briefablagen und zwei Geheimfächern.
 
Der Aufsatz mit zentraler Tür, umgeben von neun Schubladen. Die Tabernakeltür mit Brandmalerei und der Darstellung einer jungen Frau mit Vogel an der Leine, Blüten und Blattornamente sowie Bandintarsien. Im unteren Bereich eine Blenderschublade.
 
Abschließend ein geschweifter Abschluss, geschneckt und profiliert, mit der Darstellung von zwei Engeln, eine bekrönte Kartusche haltend. Seitlich eine Balustergalerie.
 
Dieses Barocksekretär wird innerhalb von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg und Holland von uns selbst ausgeliefert und aufgebaut.
 
Das erste Foto zeigt die Farbe am besten.
 
*Callot-Figuren , groteske Zwergenskulpturen, die sich im 18. Jh. großer Beliebtheit erfreuten. Benannt wurden die Figuren nach dem Zeichner und Graveur Jacques Callot.
 
Zustand (Schulnoten)
gut
Abplatzungen
nein
Schwundrisse
altersbedingt minimalst rissig
Schlösser
originale Schlösser und wohl originale Schlüssel
alter Wurmfraß
nein
Sonstiges
Die Beschläge mit den Zugringen sind höchstwahrscheinlich original.
Bei einer früheren Restaurierung wurden die Innenflächen des Tabernakelfaches und der Schubladen geschliffen und  defekte Furnierstücke erneuert.
 
Ein aktuelles Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld liegt vor und kann vorab gerne eingesehen werden
 
Alters- und Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden
 
 
 Eine Besichtigung ist jederzeit nach Absprache möglich (0160/94804666)